Derzeit haben wir 14 Hunde, 23 Katzen und 06 weitere Tiere zu vermitteln! Vielleicht auch das passende für SIE? Einfach mal durchstöbern >>

Sponsoring Aktion mit Robin Hood

robin-hood-banner

 

Der Tierschutzverin Wetzlar und Umgebung e.V. bedankt sich hiermit bei allen nachfolgend aufgeführten Sposoren:

 

1 Spezial-Sortiment hat gesponsert:


Burgsolms, Hauser Optik-Präzision in Glas

 

1 Maxi-Sortiment hat gespronsert:

Leun,  Fliesenfachgeschäft Ingrid Tauber

 

1 Medium-Sortiment haben gesponsert:


Schöffengrund,  Rolladenbau Kertin Bepler

Wetzlar, C.O.M. Computer Output GmbH

 

1 Small Sortiment haben gespondert:


Asslar,  Glasbearbeitung IOANNIS GEORGIADIS

Braunfels,  Zahntechnik Christina Künzel

Ehringshausen, Rolladen Will GmbH

Ehringshausen, Unternehmensberatung Götz Levenich

Greifenstein-Beilstein,  Rechtsanwalt U. Schöndorf

Hüttenberg,  IEL Elektronik-Systeme GmbH

Löhnberg,  TT-Kälte

Schöffengrund,  Physiotherapie Johannes Michels

Solms,  Henseleit Spedition und Logistik e.K. Markus Henseleit

Solms,  Rotana Touristik- und Verwaltungsgesellschft

Wetzlar,  Bernhard Stubenrath Zahntechnik

Wetzlar,  Dieter Sauter Rolladen- und Fensterbau GmbH&Co. KG

Wetzlar,  Friseursalon Steffen Friedrichs

Wetzlar, Klempnerei Thomas Hinz

Wetzlar, Kosmetik Altstadt

Wetzlar, Kramer Bedachung GmbH

 

**********

Erste-Aktion

Futter für heimatlose Tieredas Team der Firma Robin Hood Tierheimservice akquiriert Tierfutter-Sponsoring-Pakete für das Tierheim Wetzlar

In Kürze startet eine Tierfutter-Sponsoring-Aktion zum Wohle der im Tierheim Wetzlar betreuten Tiere, bei dem ortsansässige Firmen das Tierheim mit gesponserten Futterpaketen unterstützen können.

Organisiert wird diese Aktion von engagierten Mitarbeitern der Firma Robin Hood Tierheimservice, die seit über 15 Jahren über 200 Tierheime in ganz Deutschland mit Tiernahrung versorgen. Mitarbeiter des Robin-Hood- Teams werden sich in den nächsten Tagen an Gewerbebetreibende wenden, um diese detailliert über die Aktion zu informieren und um Ihre Teilnahme an dieser Aktion zu bitten.

Diese Art der Unterstützung ist absolut seriös und hat sich in den vergangenen Jahren deutschlandweit bei etlichen Tierheimen bewährt.

Durch die zahlreiche Unterstützung von Geschäftsleuten mit kleineren Beträgen, kann der Tierfutterbedarf für mehrere Monate oder sogar vollständig abgedeckt werden. Je mehr Firmen sich beteiligen, desto größer wird die Entlastung des Budgets des Tierschutzvereines.

Der große Vorteil für das Tierheim ist, dass Robin-Hood Finanzmöglichkeiten erschließt, welche Mitglieder des Tierschutzvereines selbst nie auftun könnten, weil ihnen die Zeit und Möglichkeiten fehlen.

Durchschnittlich benötigt das Tierheim ca. 900 kg Tiernahrung monatlich. Bei der Aktion Robin-Hood erhält das Tierheim Tierfutter nach Wahl: ob Katzenstreu, Flockenfutter, Dosenfutter für Hunde und Katzen oder Körner für Meerschweinchen und Hasendas jeweilige Tierfutter kann dann nach Notwendigkeit und Bedarf vom Tierschutzverein abgerufen werden. Das Tierheim Wetzlar hofft dass auch die Unternehmen unserer Region ein offenes Herz für die Tiere im Tierheim zeigen und sich zahlreich an dieser wichtigen Aktion beteiligen.

Im Voraus möchten wir uns bereits jetzt sehr herzlich bedanken und hoffen auf viele, viele Paletten Tiernahrung, die durch IHRE Unterstützung dem Tierheim Wetzlar gesponsert werden.

Für Sie ein relativ kleiner Beitrag, für uns und die Tiere eine wirklich große Hilfe.

  • Letzte Aktualisierung: Donnerstag 15. November 2018, 14:38:21.

sorgenkind

 

Lilly

 

Hund Lilly

Lilly sucht dringend eine Pflegestelle mit späterer Ubernahme. Sie wurde wahrscheinlich ausgesetzt. Nach einiger Zeit bei uns im Tierheim ist, wie bei sehr vielen Welpen die ausgesetzt wurden, das Parvovirus festgestellt worden. Lilly musste in der Gießener Uniklinik intensiv betreut werden. Nun ist die süße Hündin wieder im Tierheim und auf der intensiven Suche nach einer Pflegestelle wo man sich mit dem Parvovirus auskennt. Bei Interesse sprecht uns bitte an. Wir freuen uns auf Sie!

Amtliche Tierschutz

 

Lilly sucht dringend eine Pflegestelle mit späterer Übernahme. Lilly wurde wahrscheinlich ausgesetzt. Nach einer Zeit im Tierheim ist wie bei vielen ausgesetzten Welpen das Parvovirus festgestellt worden. Sie musste in die Gießener Uni Klinik und dort intensiv betreut werden. Nun ist Lilly wieder im Tierheim und auf der Suche nach einer Pflegestelle, die sich mit dem Parvovirus auskennt. Andere Hunde können im neuen Zuhause sein, wenn sie durchgeimpft sind. Hygiene ist bei der Krankheit das A und O. Kinder sollten keine im Haushalt sein.
Lilly ist mitten in der Prägungsphase und müßte gerade jetzt soviel wie möglich von der Welt kennenlernen.
Bei Interesse bitte vorab im Tierheim melden, wir beraten Sie gerne.

Tierschutzverein Wetzlar und Umgebung e.V., Magdalenenhäuser Weg 34, 35578 Wetzlar
Tel.: 06441 22451, email: tierheim-wetzlar@web.de - Copyright © 2013. All Rights Reserved.