Watson

Text der Besitzerin:

Watson sucht ein neues Zuhause
Durch den Tod meines Mannes und die dadurch komplett veränderte Familiensituation, muss ich mir eingestehen, dass ich nicht mehr in der Lage bin, Watson ein „Für-immer-Zuhause“ zu bieten. Deshalb suchen wir liebevolle Menschen mit Hundeerfahrung, die nicht den ganzen Tag arbeiten müssen und so die Energie und Zeit für Regeln, Spiel und Spaß haben.
Watson (Rüde, braun) ist ein Schäferhund-Labrador-Boxer-Mischling und im April 2014 geboren. Er ist stubenrein, geimpft, gechipt und unkastriert. Watson hat etwa 60 cm Schulterhöhe und wiegt ca. 36 kg. Er ist ein eigensinniger, aber sehr liebenswerter und treuer Hund. Watson ist eher unsicher und bisweilen ängstlich, was sich in bellendem Gehabe äußert, damit ihm erst mal niemand zu nahe kommt. Lässt sein Gegenüber sich davon aber nicht einschüchtern und gewinnt sein Vertrauen, erlebt man einen liebevollen, verschmusten und verspielten Hund. In seiner sicheren Umgebung legt er sich gerne auf seine Decke oder in die Sonne und döst stundenlang. Er kann durchaus ein paar Stunden alleine bleiben. Hat er Lust zu spielen, fordert er mit seinem Tau oder dem Teddy und einem Grummeln, auch mal bellen, dazu auf, sich mit ihm zu beschäftigen. Er liebt Quietschies und Tennisbälle (am liebsten kombiniert) und rennt ihnen hinterher, schon bevor man geworfen hat. Da Watson ein cleveres Kerlchen ist, möchte er gefordert werden. Suchspiele, Wurfspiele, Zerrspiele, Tauschspiele, aber auch Kommandos ausführen macht ihm sehr viel Spaß, ganz besonders, wenn es eine leckere Belohnung gibt. Danach kann man wunderbar dösen, kuscheln und schmusen. Wenn der Spieltrieb befriedigt ist, setzt er sich in den Garten oder vor die Balkontür und beobachtet neugierig und wachend, was um ihn herum passiert. Watson liebt es gekrault und durchgeknetet zu werden, am besten stundenlang. Katzen mag er nicht, andere Hunde je nach Sympathie. Hier ist er erst mal dominant, ist dann aber die Situation geklärt, spielt er sehr gerne und ausgelassen. Kurze Strecken im Auto sind kein Problem, längere Touren haben wir nie gemacht. Spaziergänge machen wir nur an der Leine, daher müsste Freilauf trainiert werden.
Watson braucht eine souveräne und selbstbewusste Bezugsperson, der er sich unterordnen kann. Jemanden, der sehr klar in der Hund-Mensch-Kommunikation ist und den Umgang mit ihm konsequent handhabt, dann lässt er sich sehr gut führen. Watson ist ein wundervoller Weggefährte, trotzdem empfehlen wir ihn nicht für junge Familien, obwohl er mit unseren drei Kindern aufgewachsen ist.

Wir kennen die beiden Hunde nicht und sie sind auch nicht bei uns im Tierheim. Sie werden von Privat vermittelt. Sollte Interesse bestehen, bitte folgende Telefonnummer anrufen:

01575 7948409

Gerne kann man der Besitzerin auch eine E-Mail schreiben unter:  gaby-jah@web.de