Gerade die Pflege der sog. „schwer vermittelbaren“ Tiere verursacht im Tierheim hohe Kosten. Meist handelt es sich um ältere Tiere, die regelmäßig Medikamente und Arztbesuche benötigen, was Interessenten abschreckt und meist dazu führt, dass diese Tiere sehr lange im Tierheim sind und manchmal sogar das Tierheim bis zu ihrem Tode gar nicht mehr verlassen.

Umso mehr freut es uns, wenn Tierfreunde eine Patenschaft für Tiere im Tierheim übernehmen und sich regelmäßig an den Kosten für die Tierpflege beteiligen. Das Patentier ist stellvertretend für alle Tierheimtiere und steht symbolisch für alle seine „Kollegen“, d.h. mit Ihrem Patenbetrag helfen Sie allen Tieren gleichermaßen.

Viele Paten besuchen darüberhinaus regelmäßig ihr Patentier und verbringen Zeit mit ihm. Diese menschliche Zuwendung ist besonders für Hunde und Katzen, die noch kein endgültiges, liebevolles Zuhause gefunden haben, unendlich wichtig.

Die Übernahme einer Tierpatenschaft ist für jeden ab einem monatlichen Betrag von Euro 5,- möglich und zum Ende eines Monats kündbar. (Spendenkonto: Sparkasse Wetzlar, IBAN: DE13515 500350010034353 – BIC:   HELADEF 1WET)

Suchen Sie sich einfach ein Tier aus, für das Sie die stellvertretende Patenschaft übernehmen wollen.

Hierbei können auch mehr als eine Person die Patenschaft für ein Tier übernehmen. Schreiben Sie uns einfach eine Nachricht unter tierheim-wetzlar@web.de Betreff Tierpatenschaft. Wird das Tier vermittelt, bleibt die Patenschaft zugunsten der anderen Tierheimbewohner bestehen, bis sie die Patenschaft beenden oder ein anderes Tier ausgewählt haben.