Beg

Hier ist die kleine Mischlingshündin „Beg“. Ich wurde mit 2 weiteren Hunden, 6 Katzen und mehreren Kleintieren aus schlechter Haltung gerettet. Viele meiner Freunde waren krank, aber am schlimmsten war mein Gesundheitszustand. Meine Pfleger vom Tierheim brachten mich direkt in die Uniklinik nach Gießen, weil sie Angst hatten das ich ersticken könnte, da ich vor lauter Husten und röcheln nicht laufen konnte. Nach einem CT, Endoskopie, mehreren Blut- und Urinuntersuchungen stand fest das ich schon eine gesundheitliche Baustelle bin 🙁 Ich leide an Asthma, der Mittelmeerkrankheit Babesiose und Ehrlichiose, sowie Lungenwürmern wwelche ich durch eine nicht ordnungsgemäße Einfuhr aus Indien mitgebracht habe. Desweiteren waren meine Zähne komplett verfault und meine Nieren haben auch schon darunter gelitten, aber die vielen Operationen und Therapien haben schon Wirkung gezeigt 🙂 Bei diesen vielen Baustellen denken die ein oder anderen vielleicht ich habe doch gar keine Lebensqualität mehr. Aber falsch gedacht… mir geht es von Tag zu Tag besser und ich bin eine echte Knutschkugel und kann sogar richtig albern sein. Meine Untersuchungen und OP´s waren und sind sehr kostenintensiv und belaufen sich momentan schon auf grob 4000 €, die nächste Kontrolluntersuchung steht bald wieder an…. Deshalb wünsche ich mir von Herzen, das ihr fleißig für die lieben Menschen vom Tierheim Wetzlar votet, die geben echt alles in ihrem Job! Und es werden bestimmt noch viele weitere „Notfellchen“ kommen, die ihre Hilfe brauchen.

Tierart: Hund
Rasse: Mischling
Geboren am: 2012
Farbe: tricolor
Geschlecht: weiblich
Im Tierheim seit: 24.05.2019
Abgabegrund: Abgabe
Vermittlungsstatus: vermittelbar
Kastriert/Unkastriert: kastriert
Hundeschule empfohlen: ja
Braucht körperliche + geistige Auslastung: ja
Hat Jagdtrieb: nicht bekannt
Bleibt alleine max.: nicht bekannt
Verträglich mit: Rüden, Hündinnen
Wesen/Charakter: Hier ist die kleine Mischlingshündin „Beg“. Ich wurde mit 2 weiteren Hunden, 6 Katzen und mehreren Kleintieren aus schlechter Haltung gerettet. Viele meiner Freunde waren krank, aber am schlimmsten war mein Gesundheitszustand. Meine Pfleger vom Tierheim brachten mich direkt in die Uniklinik nach Gießen, weil sie Angst hatten das ich ersticken könnte, da ich vor lauter Husten und röcheln nicht laufen konnte. Nach einem CT, Endoskopie, mehreren Blut- und Urinuntersuchungen stand fest das ich schon eine gesundheitliche Baustelle bin 🙁 Ich leide an Asthma, der Mittelmeerkrankheit Babesiose und Ehrlichiose, sowie Lungenwürmern wwelche ich durch eine nicht ordnungsgemäße Einfuhr aus Indien mitgebracht habe. Desweiteren waren meine Zähne komplett verfault und meine Nieren haben auch schon darunter gelitten, aber die vielen Operationen und Therapien haben schon Wirkung gezeigt 🙂 Bei diesen vielen Baustellen denken die ein oder anderen vielleicht ich habe doch gar keine Lebensqualität mehr. Aber falsch gedacht… mir geht es von Tag zu Tag besser und ich bin eine echte Knutschkugel und kann sogar richtig albern sein. Meine Untersuchungen und OP´s waren und sind sehr kostenintensiv und belaufen sich momentan schon auf grob 4000 €, die nächste Kontrolluntersuchung steht bald wieder an…. Deshalb wünsche ich mir von Herzen, das ihr fleißig für die lieben Menschen vom Tierheim Wetzlar votet, die geben echt alles in ihrem Job! Und es werden bestimmt noch viele weitere „Notfellchen“ kommen, die ihre Hilfe brauchen.


(Die Beschreibung von mir sind nur Momentaufnahmen aus dem Tierheimalltag. Ich kann mich im neuen Zuhause auch ganz anders entwickeln.)
Notfall: Nein
Vermittelt am: noch nicht vermittelt