Molly II (bei Interessenten auf Probe)

Hallo, hier ist eure Molly, ich bin eine ca. 5 jährige Mischlingshündin. Ich wurde mit meinem Kumpel Oskar aus ganz schlechten Verhältnissen vom Veterinäramt aus einer Wohnung geholt. Beziehungsweise musste unser Frauchen uns „Zwangs-Übereignen“. Hier im Tierheim gab es die ersten Wochen 4x am Tag leckeres Essen, da ich bis auf die Knochen abgemagert war 🙁 Meine Haut und mein Fell müssen sich auch noch erholen, denn ich hatte viele lästige Mitbewohner. Ich hab große Verlustängste und klebe förmlich an den Menschen und suche nach Aufmerksamkeit. Ansonsten habe ich auch nicht wirklich was kennen gelernt, meine Pfleger vermuten auch, das ich nie wirklich zum Gassi gehen raus kam. Zumindest kann ich weder gut an der Leine laufen, noch höre ich auf Kommandos. Aber ich bin eben auch total verschmust und sonst eine eher ruhigere Hündin. Eine Hundeschule muss ich trotzdem noch besuchen, damit das mit dem Hören besser klappt. Also, wie ihr hört habe ich mit meinen neuen Menschen noch einiges an Arbeit vor mir. Wer möchte mit mir zusammen den Weg in ein neues, schöneres Leben starten? Liebe Grüße Eure Molly PS: Hier sind noch zwei Bilder wie ich mal aus gesehen habe :-/

(Die Beschreibung von mir sind nur Momentaufnahmen aus dem Tierheimalltag. Ich kann mich im neuen Zuhause auch ganz anders entwickeln.)

Tierart: Hund
Rasse: Mischling
Geboren am: 2014
Farbe: beige-weiß
Geschlecht: weiblich
Im Tierheim seit: 11.04.2019
Abgabegrund: Abgabe
Vermittlungsstatus: vermittelbar
Kastriert/Unkastriert: unkastriert
Hundeschule empfohlen: ja
Braucht körperliche + geistige Auslastung: ja
Hat Jagdtrieb: ja
Bleibt alleine max.: ca. 4 – 5 Stunden
Verträglich mit: Rüden, Hündinnen
Wesen/Charakter: Hallo, hier ist eure Molly, ich bin eine ca. 5 jährige Mischlingshündin. Ich wurde mit meinem Kumpel Oskar aus ganz schlechten Verhältnissen vom Veterinäramt aus einer Wohnung geholt. Beziehungsweise musste unser Frauchen uns „Zwangs-Übereignen“. Hier im Tierheim gab es die ersten Wochen 4x am Tag leckeres Essen, da ich bis auf die Knochen abgemagert war 🙁 Meine Haut und mein Fell müssen sich auch noch erholen, denn ich hatte viele lästige Mitbewohner. Ich hab große Verlustängste und klebe förmlich an den Menschen und suche nach Aufmerksamkeit. Ansonsten habe ich auch nicht wirklich was kennen gelernt, meine Pfleger vermuten auch, das ich nie wirklich zum Gassi gehen raus kam. Zumindest kann ich weder gut an der Leine laufen, noch höre ich auf Kommandos. Aber ich bin eben auch total verschmust und sonst eine eher ruhigere Hündin. Eine Hundeschule muss ich trotzdem noch besuchen, damit das mit dem Hören besser klappt. Also, wie ihr hört habe ich mit meinen neuen Menschen noch einiges an Arbeit vor mir. Wer möchte mit mir zusammen den Weg in ein neues, schöneres Leben starten? Liebe Grüße Eure Molly

(Die Beschreibung von mir sind nur Momentaufnahmen aus dem Tierheimalltag. Ich kann mich im neuen Zuhause auch ganz anders entwickeln.)
Notfall: Nein
Vermittelt am: noch nicht vermittelt